Herzlich Willkommen!

„Alte Musik neu entdecken.“ – Dazu lädt das Musikfest Eichstätt an diesem Muttertagswochenende wieder ein. Genießen Sie in Eichstätts schönsten Räumen selten gespielte Musik von erstklassigen Interpreten der Alte Musik-Szene!
Freuen Sie sich mit uns auf die Harfenistin Margret Köll mit neapolitanischer Barockmusik, Guillermo Pérez und sein Ensemble Tasto Solo mit sphärisch-virtuosen Klängen aus dem 15. und 16. Jahrhundert, das JOOOYO Quartett mit Streichquartetten von Mozart und Haydn auf historischen Instrumenten, auf die Frühbarock-Spezialisten des Eröffnungskonzerts, die venezianische Klangpracht und neapolitanischen Esprit in die Rotonde von Notre Dame zaubern wie sie sonst nur dem Dogen vorbehalten war, und auf den italienischen Gambisten Paolo Pandolfo, der mit seinem kongenialen Kollegen Thomas Boysen an der Laute den Saal mit Akkorden und Läufen zum Vibrieren bringt.

Erleben Sie im Konzert faszinierende Musiker, die Glanzlichter der Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock zum Besten geben, und seien Sie am Festival-Sonntag dabei, wenn der Bayerische Rundfunk live aus dem Spiegelsaal sein Tafel-Confect präsentiert.

Viel Vergnügen beim Stöbern auf den Seiten! Wir hoffen sehr, Sie damit zu einem Besuch in Eichstätt zu inspirieren und Sie bei einem unserer kommenden Konzerte begrüßen zu dürfen.

Heidi Gröger & Johannes Weiss
Künstlerische Leitung Musikfest Eichstätt