Eröffnungskonzert – „Pachelbels Inspiration“

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19:00 Uhr, Spiegelsaal der Residenz

„Pachelbels Inspiration“ – Anschließend Empfang zur Eröffnung des V. Musikfests
Kammermusik, Kantaten und barocke Lieder von Johann Pachelbel (1653–1706), Antonio Bertali
(1605–1669), Dieterich Buxtehude (~1737–1707), Johann Christoph Pez (1664–1716) und anderen

Musiker und Komponisten des deutschen Sprachraums waren gut vernetzt – oft weit über die Grenzen ihres jeweiligen Tätigkeitsortes hinaus. Sie kannten die Musik aus Frankreich und Italien und sie hatten untereinander Kontakt. Immer wieder wird von Treffen der bedeutendsten Musiker deutscher Lande berichtet, so z.B. zur Einweihung der imposanten Arp-Schnitger-Orgel zu Magdeburg 1695.
Es verwundert also nicht, dass der Nürnberger Johann Pachelbel sein Cembalo-Werk „Hexachordum Apollinis“ (1699) dem Lübecker Dieterich Buxtehude und dem Wiener Ferdinand Tobias Richter widmet, zwei Komponisten, die man eher nicht mit Pachelbel in Verbindung bringen würde.
Das Konzert entführt Sie in die Welt nach dem Dreißigjährigen Krieg, als Musik und Dichtung wieder frische Blüte erlangten. Die Komponisten griffen dabei nicht selten auf lyrische Texte in deutscher Sprache zurück, u.a. Gedichte des Dichterfürsten Martin Opitz (1597–1639)
.

Gerlinde Sämann, Sopran

Harmonie Universelle
Florian Deuter  & Mónica Waisman, Violine
Heidi Gröger, Viola da gamba
Johannes Weiss, Cembalo & Orgel

Bitte beachten Sie
Konzert mit Pause.
Anschließend Empfang mit Umtrunk zur Eröffnung des V. Musikfests Eichstätt in der Residenz. Seien Sie dazu herzlich eingeladen

Tickets
– 28,- EUR / 14,- EUR ermäßigt*
– via Reservix-online
– an allen Reservix-Vorverkaufsstellen
– an der Abendkasse

Anschrift
Spiegelsaal (2. Stock, barrierefrei zugänglich, Aufzug vorhanden!)
Ehemalige fürstbischöfliche Residenz
Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt

* Schüler, Studierende