16:00 Uhr | Holzersaal der Sommerresidenz | Ostenstr. 26
24 | 12* €

„GRANDE CONCERTO NEL CIELO“ – HIMMLISCHE KLÄNGE AUS DEM FRÜHBAROCK

Ein musikalischer Blumenstrauß aus der Blütezeit des Humanismus mit Werken europäischer Meister und eigenen Improvisationen | mit dem Ensemble I FEDELI: Mónica Waisman (Violine), Catherine Motuz (Posaune), Maria Morozova-Meléndez (Orgel & Spinett), Josué Meléndez (Zink, Stiller Zink & künstlerische Leitung)

Himmlische Bläsermusik aus dem frühbarocken Italien von B. Marini (1594-1663), A. Falconieri (1585-1656), G. da Palestrina (1525-1594) und anderen.

Die musizierenden Engel, die Kirchen auf der ganzen Welt schmücken, vermitteln die Idee, dass Musik Himmel und Erde verbindet. Ohne Zweifel waren Architektur, bildende Kunst und Musik immer mit der Vorstellung verbunden, dass durch sie der Geist gereinigt und von aller Erdenschwere befreit wird. Ebenso offenbaren uns Musikinstrumente vergangener Jahrhunderte einen agilen und glänzenden – himmlischen – Klang.

Ende des 16. Jahrhunderts löste die Bewegung des Humanismus ein kulturelles Feuerwerk aus. Der lange Prozess des Studiums altgriechischer Schriften revolutionierte Wissenschaft, Kunst und auch die Musik: Die Instrumentalmusik emanzipierte sich, die Oper wurde geboren – und nach dem Zustrom italienischer Musiker nördlich der Alpen erblühte die Musik in ganz Europa wie in einem ewigen Frühling. Das Ensemble I Fedeli präsentiert einen musikalischen Blumenstrauß aus dieser Übergangszeit zwischen Spätrenaissance und Frühbarock.


Künstler


Ort