20:05 Uhr | Mitschnitt durch BR-KLASSIK | Spiegelsaal der Residenz

Eröffnungskonzert (Sendetermin): „Madame d'amours“

Musik aus dem Goldenen Zeitalter des Renaissance-Traversflöten-Consorts
mit: The Attaignant Consort

Sendung am 6. Juli >>

Programmheft >>

Gemeinsam musiziert es sich einfach besser. Das war auch schon vor 500 Jahren so, als sich das Consort-Prinzip in ganz Europa durchsetzte: Vielerorts fanden sich Profi- und Laienmusiker*innen zusammen, um mit mehreren Instrumenten der gleichen Familie zu spielen. Und das galt nicht nur für Gamben oder Blockflöten, sondern auch für Traversflöten der Renaissancezeit. Diesen besonderen Zauber des Zusammenklangs vermag das Attaignant Consort wiederzuerwecken.

Ganz im Fokus steht das goldene Zeitalter des Renaissance-Traversflöten-Consorts, das England von Heinrich VIII., das Habsburger-Reich Kaiser Maximilians, der französische Königshof von Franz I. und das Florenz der Medici. Lieder von Liebe und Schmerz, Instrumental-Fantasien, Vogelgesang und des Jägers Horn – all das wird übertragen in die bezaubernde und empfindsame Sprache der Renaissance-Querflöte. Das Programm präsentiert Musik aus Manuskripten und frühesten Musikdrucken für Consort aus London, Nürnberg, Madrid, Paris, Florenz und Rom.

Besetzung: Kate Clark (Cantus), Amanda Markwick (Altus), João Carlos Santos (Tenor), Giuditta Isoldi (Bassus), Magnus Andersson (Laute)


Das Eröffnungskonzert vom 7. Mai wird ausschließlich nachträglich am 6. Juli 2021 um 20:05 Uhr auf BR-Klassik übertragen.


 


Künstler


Ort


Partner