10:00 Uhr | 11:00 Uhr | 12:00 Uhr und 16:15 | 17:15 Uhr
20 | 10 EUR*

Wandelkonzerte zwischen Vergangenheit und Gegenwart – Die Bauten von Karljosef Schattner und Kollegen erklingen zu seinem 100. Geburtstag

Kurzkonzerte mit Einführung in die Architektur.

Der Architekt Karljosef Schattner (1924 – 2012) hat der Stadt Eichstätt durch seine einzigartige Bauweise, die Neues mit Altem verbindet, eine verblüffende Moderne beschert.

Ausverkauft!

Aufgrund des großen Andrangs, bitten wir Sie 15 Minuten vor Beginn am jeweiligen Ort zu sein, damit bei Bedarf Zeit bleibt, um den Ort zu wechseln.

Anlässlich seines 100. Geburtstags werden beim Musikfest Eichstätt 2024 Räume bespielt, deren alte Ursprünge mit neuen Bauelementen versehen wurden. Dabei wird es auch ein Konzert in der Ehemaligen Reitschule geben, die von dem Eichstätter Architekten Karl Frey (Nachfolger von Schattner) umgebaut wurde. In mehreren Kurzkonzerten kann das Publikum diese Facette der Eichstätter Altstadt kennenlernen. Studierende der Frankfurter Musikhochschule werden dabei neue Räume mit Alter Musik erfüllen.

Alte-Musik-Ensembles der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main musizieren das gleiche Konzert jeweils am gleichen Ort. Danach gibt es genug Zeit, um an den nächsten Konzertort zu gelangen. Beginnen Sie Ihre Wandelkonzerte an einem der folgenden Orte:

Aufgrund des großen Andrangs, bitten wir Sie 15 Minuten vor Beginn am jeweiligen Ort zu sein, damit bei Bedarf Zeit bleibt, um den Ort zu wechseln.


10 / 11 / 12 Uhr, jeweils:
• Die Violine im Zentrum des Barock, Ulmer Hof, Pater-Philipp-Jeningen-Platz 6
• Frühes Consort für Renaissanceinstrumente, Diözesanmuseum**, Residenzplatz 7
• Werke Eichstätter Hofkapellmeister, Ehemalige Reitschule, Ostenstr. 1 

16:15 / 17:15 Uhr, jeweils:
• Bach und Baumgartner - Werke für Violoncello, Hofgarten-Bibliothek, Hofgarten 1
• J.S.Bach - Brandenburgisches Konzert Nr.5, Kreuzkapelle** im Priesterseminar, Zugang über Seminarweg 3

 

Führungen: Claudia Grund, Angelika Süss, Rudolf Wittmann

Diese Konzerte finden in Kooperation mit dem Institut für Historische Interpretationspraxis der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main statt.

 

Ihr Ticket gilt für alle 5 Wandelkonzerte.

 

*Ermäßigung für Kinder, Schüler & Studierende.
**nicht barrierefrei zugänglich


Künstler


Ort


Partner