Philippe Pierlot

Philippe Pierlot wurde im belgischen Lüttich geboren. Nach autodidaktischen Studien der Gitarre und der Laute wandte er sich der Viola da gamba zu, die er bei Wieland Kuijken studierte. Als Leiter des Ricercar Consorts verschafft er dem Publikum regelmäßig Zugang zu unbekannten Komponisten und Meisterwerken des 17. Jahrhunderts.

Sein Repertoire umfasst ebenso zeitgenössische Stücke, von denen einige ihm persönlich gewidmet sind. Darüber hinaus ist er einer der wenigen Interpreten des Barytons, einem heute weitgehend unbekannten Streichinstrument, für das Joseph Haydn fast 150 Kompositionen hinterlassen hat. Er hat zahlreiche Opern herausgegeben und wiederbelebt, z. B. Claudio Monteverdis „Il Ritorno d'Ulisse" – mit Vorstellungen unter anderem in Brüssel, New York, Berlin und Melbourne – Marin Marais Sémélé und außerdem Johann Sebastian Bachs Markuspassion. Sein aktuelles Album mit Gambenmusik des Monsieur de Sainte-Colombe erschien 2020.
Philippe Pierlot unterrichtet am Königlichen Konservatorium Brüssel sowie in seiner Heimatstadt Spa, wo er Meisterkurse, Seminare und Konzerte für junge Künstler organisiert.